Helmut Kobler – Verlegung von Stiegen in Salzburg und Oberösterreich

Im Außenbereich werden Stiegen gepflastert, um Böschungen oder Unebenheiten zu überbrücken. Ob drei Treppenstufen als Kurzaufstieg oder mehrstufige Treppenaufbauten, unsere Profis in Salzburg und Oberösterreich überlassen bei der Stiegenverlegung nichts dem Zufall.

In wenigen Schritten zur gepflasterten Treppe

Grundlage für die Pflasterungsarbeiten bildet die Treppenberechnung, bei der die Steigung vermessen und die Größe bzw. der Abstand zwischen den Treppenstufen berechnet wird. Beim anschließenden Terrassieren hebt man den Untergrund in Treppenform aus und sticht mit einem Spaten kleine Terrassen in Stufengröße aus. Lose Stellen im Erdreich werden verdichtet. Nach dem Anmischen des Mörtels werden die unteren Stufen, der Treppensockel, einige Zentimeter in den Boden versenkt gesetzt. Je nach Gegebenheiten benötigt man zusätzlich eine verfüllte Kiesschicht oder ein Streifenfundament. Nach dem Auftragen des Mörtels werden die einzelnen Stufen so gesetzt, dass jede Stufe mindestens zwei Zentimeter über die jeweils vorangehende reicht. Die Stufen werden mit Wasserwaage und Richtschnur ausgerichtet.

Kontaktieren Sie uns

Treppen aus stein

Für die Verlegung von Stiegen in Salzburg und Oberösterreich können die unterschiedlichsten Materialien verwendet werden. Als besonders reizvoll gelten Fliesenplatten, den es in verschiedensten Ausführungen und Mustern gibt. Erkundigen Sie sich über Ihre gestalterischen Möglichkeiten! 


Unsere Profis aus Salzburg und Oberösterreich nehmen sich gerne die Zeit für ein Beratungsgespräch.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.